Wendgräben:
Ein Herrenhaus von Hermann Muthesius

Im Frühjahr 2001 gab die Deutsche Gesellschaft in Sachsen Anhalt e.V. in der Reihe "Schlösser und Gärten in Sachsen-Anhalt" die Broschüre "Wendgräben" heraus.

Die Herausgabe der Publikation wurde u.a. durch die freundliche Unterstützung der Familie von Wulffen ermöglicht. Die aktuellen Fotografien stammen von Volkmar Billeb.

Das Herrenhaus Wendgräben wurde in den Jahren 1910 bis 1912 von Hermann Muthesius (1861-1927) erbaut. Bauherr war Hans Waldemar von Wulffen (1864-1942). Heutige Nutzerin ist die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Im Vorwort der Broschüre schreibt Alexander von Bismarck, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft in Sachsen-Anhalt:

"Durch diese Veröffentlichung sowie durch weitere Veranstaltungen über wichtige Themen zu den Schlössern, über ihre Erhaltung und Nutzung sollen der Wert ländlicher Schlossbaukunst und die Kulturleistungen ihrer Besitzer in der Vergangenheit breiten Kreisen der Öffentlichkeit wieder näher gebracht werden. Auch Konzerte und Ausstellungen in den Schlössern sollen diesen Aufgaben dienen. Wir möchten das Kulturerbe unserer Väter herausstellen und zeigen, wie wichtig es ist, dieses für die Nachwelt zu erhalten."

.: Broschüre "Wendgräben"

.: 1861-2001 | A.G.H. Muthesius: Leben und Werk

.: Textausschnitt

.: Presseartikel

.: Literatur I Neuerscheinung

.: Links

- zur IfHaS -